# 55 – Silbergrau – das bin ich – Maja Grigoleit

Maja ist 43 und hat schon als Kind bemerkt, das da etwas „anders ist“. Mir kommt diese zierliche, zarte Frau vor, wie ein Wesen aus der Feenwelt, doch sie meinte ihre Krankheiten und ihre Behinderung.

La belle au bois dormant“ 

Ja, ihr  wunderschönes, sehr langes Haar erinnert mich an Geäst.

20160303-3-grey-145

Die Schreibtischärztin Maja ist aus Tübingen angereist, um sich von mir fotografieren zu lassen und  Teil dieses Portraitprojektes zu werden.

20160303-3-grey-002
20160303-3-grey-012

Ihr langes Haar ist zart und gewellt – wunderschön. Ich versuche es angemessen ins Bild zu setzen.

20160303-3-grey-103

20160303-3-grey-023
20160303-3-grey-019
 

20160303-3-grey-286

20160303-3-grey-037

20160303-3-grey-013

Wie Maja auf mein PortraitProjekt aufmerksam wurde? Sie ist wie Ann ebenfalls im Langhaarnetzwerk. Ann habe ich vor 2 Jahren fotografiert und sie hatte wie Maja wunderschönes, sehr langes Haar. Maja lässt ihres seit 6 Jahren wachsen, und Maja ist „amtlich“ schwerbehindert.
Warum?
Weil sie sowas mit ihren Händen machen kann.

20160303-3-grey-029

Oder so einen Scherz.

20160303-3-grey-039

Es nennt sich Ehlers-Danlos-Syndrom und ist eine Art Bindegewebsschwäche.

20160303-3-grey-038

Nach dem die ersten Fotos im Kasten sind, beginnt sie damit  ihr Haar zu flechten.

20160303-3-grey-223
20160303-3-grey-248
20160303-3-grey-252

Sichtbar wird das Farbenallerlei ihres Haares.

20160303-3-grey-268
20160303-3-grey-258

20160303-3-grey-241

20160303-3-grey-239

20160303-3-grey-210
20160303-3-grey-228

20160303-3-grey-148

20160303-3-grey-281

Ich wünsche mir noch sehr viele solcher Begegnungen!

Übersicht 2016

# 1 – # 48

Merken

Diese Webseite benutz Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Lesen Sie mehr
%d Bloggern gefällt das: