Akt. Nackt. Wie ich es sehe.

Aktfotografie

20160820-2-201

Da in der kommenden Woche der Podcast online geht, den der Stephan Schwarz mit mir aufgenommen hat und in dem es um das Thema Aktfotografie geht, dachte ich, ich sehe nach, ob es mir möglich ist, hier im Urlaub, einige meiner Lieblingsbilder zu diesem Thema auf einer Seite zusammenzustellen. Die Bedingung wäre, dass sie in der Mediathek sind.
Ja, und tatsächlich habe ich Motive gefunden, die ganz gut zeigt, wie ich das Thema angegangen bin und aktuelle umsetze. Leider fehlen jedoch auch eine ganze Menge an Motiven und ich werde, sobald ich wieder zu Hause bin, mal eine Zusammenstellung zu diesem Thema machen müssen, denke ich. Bis dahin gibt es aber auch einiges hier zu sehen.
Ich arbeite ja eher puristisch und sehr minimalistisch und versuche jeden Anflug von Zuckerguss zu vermeiden. Es geht mir nie um das Nackt-sein, sondern um eine Stimmung, Sinnlichkeit, erotische Spannung, um Ausstrahlung, darum etwas über die Person zu erzählen.
Die Schwierigkeit ist ja die, dass ich auf meiner Seite, also öffentlich, hier nur Fotos zeigen kann, die entweder die Persönlichkeitsrecht der abgebildeten Person nicht verletzten oder es sind Fotos, die mit einem TfP Vertrag entstanden sind.
Was ich damit sagen will ist, es gibt noch so viel weitere, sehr schöne Fotos, auf die ich richtig stolz bin, die ich aber, ohne die Zustimmung der Abgebildeten, nicht öffentlich zeigen kann.

20160804-1-115
20160820-2-152

20160820-2-090

Ich fotografiere ja auch schwangere Frauen „sinnlich“, also ohne Klamotten. Ich finde eine schwangere Frau sehr sinnlich. Männer und Paare fotografiere ich auch „sinnlich“, „sensual“, „hautnah“ oder wie immer wir es nennen wollen.

20160701-1-128

20160710-1-428

20160701-1-136

80

20141121-1-278

20160619-1-179

20160619-1-201

20130711-1-180

0565

DSC_8545

20160528-2-235

20160528-2-010

20150521-2-099

3131

20150821-1-126

20150819-1-216

2383

20120217-1-G34-152

_6123940030

_3741051243

20131227-1-103

20140116-2-459

3292

20160121-2-303

2011021209G-291

20110607-2-G93-241

20130910-1-069

20120202-2-194

20140108-2-202

20150718-1-237

20150717-1-303

20160319-1-038

20160121-2-152

20150822-1-232

20150822-1-042

20121120-1-39202

20110824-2-G135349

20150819-1-677

20150821-1-412

20110802-1-G118-221

20140501-1-549

20120630-1-G111-166-Kopie

20120216-1-169

20140607-1-538

20130911-1-070

20140118-1-038

20131024-1-149

20131211-1-322

20130612-1-121

20130705-2-350

20131024-1-044-Kopie

20130705-2-193

20130621-2-367

20130830-3-1269

20111104-1-G196-051

6090

20131024-1-035

20130911-1-061

20130911-1-120

8726

4528

4147

4363

20130621-2-339

20121213-1-512

20120718-1-270

20121212-1-360

7741

20130126-1-203

20121120-1-107

akt

Mann

Akt

Akt

Akt

20110824-2-G135-0233-Kopie

Akt

Noch 3x schlafen…

… dann geht’s auf die Insel.

Reif für die Insel!

Leute ich sach‘ euch, ich bin aber auch so was von reif für die Insel, wie schon lange nicht mehr. Es ist schon eigenartig.
Was?
Das eine Arbeit, die mir große Befriedigung bringt und Spaß, mich so erschöpfen kann. Doch so ist es.

Heute Nachmittag bin ich für einen Fotoblog interviewt worden. Es ging um das Thema Aktfotografie. Es war wirklich toll und hat eine Menge Spaß gemacht, mit Stephan über Fotografie zu parlieren. Die folgenden Fotos entsprechen nicht genau dem, was wir uns landläufig unter diesem Thema „Akt“ vorstellen, es sind auch ziemlich alte Arbeite von mir, doch ich dachte, ich zeige sie mal wieder, wenn es um „Aufarbeitung“ geht.

Po

3148

Ich habe große Lust bekommen mich mit dem Thema Aktfotografie theoretisch auseinanderzusetzen oder Bild-Beispiele zusammenzutragen, von Fotografinnen & Fotografen, die mir gut gefallen. Mal sehen, wann und ob ich das schaffe. Vielleicht lade ich auch zu Gastartikeln ein. Also, wer Lust hat mir etwas zu diesem Thema zu schreiben, sollte sich melden.
Auf jeden Fall ist das ein sehr weites Feld, das ist mal klar.

20110824-2-G135349

20121120-1-39202

20160121-2-251

20160820-2-090

20160701-1-128

20160710-1-428

Schließlich arbeite ich seit einem guten Jahr in neuen Räumen und habe inzwischen akzeptiert, dass dieser neue Raum – mein Studio –  ein anderes Licht erforderlich macht, was wiederum einen anderen Bildlook erzeugt.

Tja, so ist das, alles ist im Fluss und das ist auch gut so.

Ich denke, ich werde meine Kamera nicht mit in den Urlaub nehmen und nur mit meinem Telefon Sonnenuntergänge knipsen, das wird sicher entspannend sein.

Merken

Merken

Merken

Merken

# 63 Claudia Gölz – Silbergrau – das bin ich

20160820-1-073

Die Friseure hat sie jeweils gewechselt, wenn sie ihr den Vorschlag machten, sich doch die Haare zu färben. Eine Frisur findet sie nicht auschlaggebend für ihre Persönlichkeit. Ja, eine kluge und aparte Frau, diese Claudia, 58 Jahre alt und Journalistin. Sie ist seit 14 Jahren Witwe und ebenso lange werden ihre Haare schon grau.
Als sie in mein Studio kam, waren ihre Haare zusammengesteckt. Als sie die Spange löste, stand plötzlich eine andere Frau vor mir.

20160820-1-051

20160820-1-107
20160820-1-179
20160820-1-247

20160820-1-011
20160820-1-195
20160820-1-046
20160820-1-025
20160820-1-200

20160820-1-178
20160820-1-186
20160820-1-214

20160820-1-069

20160820-1-160
20160820-1-066

20160820-1-208

20160820-1-223
20160820-1-126
20160820-1-041
20160820-1-059
20160820-1-132

Übersicht 2016

# 1 – # 48

Merken

Merken

Body in disguise

Cocon war auch ein Begriff über den Yvonne und ich gesprochen haben. Yvonne hat ein Problem mit ihrem Rücken und würde dieses gerne „abwerfen“. Daher konnte sie sehr authentisch nachvollziehen, wie es sich anfühlt in einem Cocon gefangen zu sein.

20160820-2-152

20160820-2-090
20160820-2-074

20160820-2-188

20160820-2-171

20160820-2-015

20160820-2-143

20160820-2-201

20160820-2-211

20160820-2-021

Body in disguise

Es sind inzwischen 3 Jahre vergangen, seit dem ich diese Fotos gemacht habe und ich finde, es wird mal wieder Zeit um mit diesem Schlauch zu experimentieren.

20130621-2-367

Diesmal würde ich gern die Begriffe wie „destruction„,“slice“ und „cocoon“ hinzufügen.

20130621-2-339

Bei Interesse an einer Zusammenarbeit einfach ein eMail an mich.

20130621-2-403
20130621-2-030
20130621-2-127v

Einzig nicht artig!

Einzig nicht artig!

So möchte ich das benennen, was ich gerne fotografiere.
Ein artiges Kind wollen wir auf keinen Fall sein. Lieber eine Rebellin oder ein Revoluzzer, oder? Da bin ich ganz bei Ihnen und zusammen setzen wir dieses Gefühl ins Bild, versprochen.

20160619-1-179

 

20160701-1-121
8225
20160701-1-136

20141121-1-278
20160528-2-038
_3741051243

20120217-1-G34-152
Po
20150521-2-099

Merken

 

Merken

Merken

Merken

MerkenMerken

MerkenMerken

# 62 – Ingrid Grommelt – Silbergrau- das bin ich

Ingrid Grommelt, Public Relations & Communication, ja die 75jährige ist noch berufstätig und nennt sich selber eine „one-Woman-Show“.

20160623-1-Grey-028

Seit 2 Jahren ist sie Witwe und hat über 10 Jahre lang für die IGEDO Pressearbeit gemacht. Ja, Mode ist ihr Thema, das war sofort zu erkennen, als diese zarte Frau, ganz in Weiß, mein Studio betrat. Die Designerin ihres Kleides hatte sich dafür entschieden, die Kanten, an denen die Stoffbahnen zusammentrafen, nach außen zu legen, außergewöhnlich, eben Ingrid Grommelt.

20160623-1-Grey-023
20160623-1-Grey-017

Ebenso außergewöhnlich ist ihre antike ‚Sehhilfe‘ – ein LOGNON!

20160623-1-Grey-039
20160623-1-Grey-011
20160623-1-Grey-034
20160623-1-Grey-012
20160623-1-Grey-062
20160623-1-Grey-074

20160623-1-Grey-096
20160623-1-Grey-147
20160623-1-Grey-186

20160623-1-Grey-077
20160623-1-Grey-154
20160623-1-Grey-191
20160623-1-Grey-046

20160623-1-Grey-175.
20160623-1-Grey-120

Nach einem Unfall stellte sie fest, das ihre Haare weiß wurden. Sie hat gefärbt, doch seit Mitte de 90ziger Jahre nicht mehr. Nun hat sie wunderbar weißes Haar und sieht großartig aus.

20160623-1-Grey-112

20160623-1-Grey-083
20160623-1-Grey-094
20160623-1-Grey-024
20160623-1-Grey-027

20160623-1-Grey-106

20160623-1-Grey-115

Was für eine wunderbare Begegnung.

Übersicht 2016

# 1 – # 48

Merken

# 61 Silbergrau – das bin ich – Dagmar Hauptvogel

20160609-Grey-138

Wow, was für eine Frau. Wie ein Wesen aus uralten Zeiten stand sie plötzlich in meinem Studio. Da sie kein Internet hat (ja, so etwas gibt es noch), ist sie durch einen Zeitungsartikel auf mein Projekt aufmerksam geworden und hat sich dann daran erinnert, dass wir uns schon mal im Wald getroffen hatten, nahe der Frauensteine.

20160609-Grey-011
20160609-Grey-065

Dagmar, Sängerin und Songwriterin wird im August 61 Jahre alt und hat lange in der Extremadura, in Spanien gelebt. Der Liebe wg. ohne Strom und ohne fließendem Wasser. Seit fast 10 Jahren lebt sie nun schon wieder in Düsseldorf.

20160609-Grey-126

20160609-Grey-348
20160609-Grey-171

20160609-Grey-132

20160609-Grey-140

20160609-Grey-173
20160609-Grey-250
20160609-Grey-212-02

20160609-Grey-321
20160609-Grey-183
20160609-Grey-238
20160609-Grey-195
20160609-Grey-344.
20160609-Grey-351
20160609-Grey-265
20160609-Grey-357
20160609-Grey-371

Sie ist sehr stolz darauf ihre Haare nie gefärbt und so manchem Lamm auf die Welt geholfen zu haben.

Übersicht 2016

# 1 – # 48

Merken

Merken

Merken

LIFE magazine motto

To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, draw closer, to find each other and to feel. That is the purpose of life.

Von mir frei übersetzt:
Um die Welt zu sehen, gefährlichen Dinge näher zu kommen, hinter Mauern zu sehen, einander zu finden und zu fühlen. Das ist der Zweck des Lebens.

Und? Wie nahe sind wir diesem „Zweck“ des Lebens bereits gekommen?

Aufmerksam geworden bin ich auf dieses Zitat im Film: „Das erstaunliche Leben des Walter Mitty“, ein wunderbarere Film, in dem es auch um Fotografie geht. Ich glaube, ich habe darüber schon geschrieben.

Bildschirmfoto 2016-06-04 um 10.01.41

Merken

Diese Webseite benutz Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Lesen Sie mehr