Alles, nur nicht normal…

… sind meine Portraits.

Das ist ein Versprechen. Ich bin es auch nicht: „normal“. Das sagen auf jeden Fall die, die behaupten mich zu kennen.
Daher kann es meine Fotografie auch nicht sein. Ich bin außerm sicher, Sie sind es auch nicht. Sie sind interessant, vielseitig und haben Facetten, die sie nicht immer zeigen. Vielleicht, weil Sie sie noch nicht kennen oder sich nicht trauen? Lassen sie es uns herausfinden, bei einem Fotoshooting in meinem Studio.

20160525-1-201

20160525-1-466

20160623-1-Grey-062

20160609-Grey-140

Bildschirmfoto 2016-05-21 um 08.02.34

20160121-2-251

20160324-Grey-053

20160303-1-Grey-047

20160319-1-168

20160225-1-Grey419

20160218-1-grey-121

20160303-3-grey-281

20160211-3263

20160301-1-Grey-267

20160220-2-024

20160205-1-568

Merken

MerkenMerken

Sebastian

Ein Mann ist ein Mann…

Ok, das ist eine Allgemeinplatz, oder? Sind Sie ein Mann und stehen Sie auch dazu?
Der Mann muß hinaus
Ins feindliche Leben,
Muß wirken und streben
Und pflanzen und schaffen,
Erlisten, erraffen,
Muß wetten und wagen,
Das Glück zu erjagen.

Meint Friedrich Schiller (deutscher Schriftsteller -1759 – 1805)

20160619-1-042
20160619-1-001
20160619-1-055
20160619-1-078

Das ist Sebastian – ein sensibler junger Mann.

20160619-1-304

20160619-1-132
20160619-1-259
20160619-1-131
20160619-1-165
20160619-1-318
20160619-1-308
20160619-1-375
20160619-1-249
20160619-1-225
20160619-1-205
20160619-1-190
20160619-1-201
20160619-1-143
20160619-1-133
20160619-1-179

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

LIFE magazine motto

To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, draw closer, to find each other and to feel. That is the purpose of life.

Von mir frei übersetzt:
Um die Welt zu sehen, gefährlichen Dinge näher zu kommen, hinter Mauern zu sehen, einander zu finden und zu fühlen. Das ist der Zweck des Lebens.

Und? Wie nahe sind wir diesem „Zweck“ des Lebens bereits gekommen?

Aufmerksam geworden bin ich auf dieses Zitat im Film: „Das erstaunliche Leben des Walter Mitty“, ein wunderbarere Film, in dem es auch um Fotografie geht. Ich glaube, ich habe darüber schon geschrieben.

Bildschirmfoto 2016-06-04 um 10.01.41

Merken

Guten Morgen lieber Sonntag!

Es ist Sonntag

4:20h und ich bin aufgestanden, weil ich wach wurde.
OK, nach fast 7 Stunden Schlaf nicht verwunderlich.
Zuerst war ich nörgelig drauf, doch dann habe ich gesehen (bei FB), auch Andere sind bereits wach.
Wieso ändert das was? Keine Ahnung.
Habe was gelesen und gelernt, dass Lorbeer zu verbrennen eine gute und entspannende Stimmung machen soll. Bin also in die Küche, habe Wasser für einen Tee aufgesetzt und Lorbeerblätter in ein Gefäß getan, um sie dann am Tisch darin zu verbrennen. Die Römer und Griechen wussten es einfach: Lorbeer ist einfach ein richtig gutes und vielseitiges Kraut. So einfach und so effektiv.

Inzwischen ist es 5:50h, die Sonne ist aufgegangen und es wird von Sekunde zu Sekunde heller draußen, obwohl es auch noch sehr still ist. Ok, die Sonne geht sowieso auf, ob still oder laut. Ich habe nur selten die Gelegenheit zu bemerken, dass es draußen so ruhig ist auf der Straße, auf die ich blicke, wenn ich in der 5. Etage aus dem Fenster sehe.

Der verbrannte Lorbeer riecht wirklich gut und hat es geschafft, meine schweren Gedanken zu vertreiben. Vielleicht nutze ich die gewonnenen Stunden dieses Tages dazu, hier ein wenig aufzuräumen – es wäre nötig. Auch könnte ich damit beginnen meinen Balkon aufzuräumen und seine Bepflanzung vorzubereiten. Vor einem Jahr war er bereits sommerlich erblüht, weil frisch bepflanzt, das war so schön und ich hatte ein extra Zimmer. Sicher ist, ich werde mir so viele Möglichkeiten überlegen, was ich tun könnte, dass, bis ich dazu komme, mich zu entscheiden, der Tag schon so gut wie um ist.
OK. Ich sollte das lassen, mich zu verurteilen für das, was ich wie bin, meine ich. Die Sonne kommt gerade hinter einer Wolke hervor und soll, laut Wetter App, um 9:00h wieder verschwinden, schade. Vielleicht lege ich mich auch einfach wieder zu Negrita in mein Bett und schlafe noch ein wenig, ja, mir ist danach….

11:11h – die Uhrzeit stimmt, auch wenn nicht Karneval ist. Habe mich doch tatsächlich noch mal ins Bett gelegt und tief und entspannt geschlafen – toll war’s. Dann war ich mit meinen Mädels in unserem Pieselpark und die Sonne scheint immer noch. Ich habe mir einen Kaffee und meine Morgen-Frucht-Buttermilch gemacht, spüre meine Nackenverspannungen und bedauere es sehr, das meine Heilerin, die Frau, die mich mit ihren Händen immer wieder geheilt hat, vorübergehend ihre Praxis geschlossen hat. Wg. einer Lebenskrise hat sie sich als Bedienung anstellen lassen und fühlt sich dort sehr wohl. Ich gönne es ihr, dass sie sich wohl fühlt meine ich, nicht die Lebenskrise.

Solche Krisen gibt es doch immer wieder, bei jedem Menschen, oder nur bei den empfindsamen, sensiblen? Ich weiß es nicht. Bei mir kommt die „Sinnfrage“ auch alle naslang um die Ecke. Meine Therapeutin nannte es mal den Säbelzahntiger, dem ich nicht würde entwischen können. Seis drum, bin kampferprobt, doch habe ich in der letzten Zeit ein wenig zu viele vor dem Rechner gesessen und für meine Nackenmuskulatur zu wenig an Ausgleich geschaffen, so dass die sich nun schmerzhaft meldet. Ich werde mir gleich ein paar Mudras aussuchen und die dann machen und mir dann dabei zusehen, bzw. nachspüren, wie es mir besser geht. Ja,das werde ich machen.

Ich zeige meine Arbeitsergebnissse ja nicht nur hier auf meiner Seite, sondern auch auf anderen Plattformen, z.B.bei Instagram oder 500px. Instagram hat mich heute mal wieder mit ihren Gemeinschaftsrichtlinien konfrontiert:

Instagram – Gemeinschaftsrichtlinie:

Poste Fotos und Videos, die für eine vielfältige Zielgruppe geeignet sind.
Wir wissen, dass es sein kann, dass Personen Bilder von Nacktheit als künstlerische oder kreative Darstellungsform teilen möchten. Aus verschiedenen Gründen ist die Darstellung von Nacktheit auf Instagram jedoch nicht zulässig. … Dazu zählen auch einige Fotos, auf denen Brustwarzen von Frauen zu sehen sind. Fotos, die Narben nach einer Brustamputation oder aktiv stillende Mütter zeigen, sind jedoch erlaubt. Auch Nacktheit in Fotos, die Gemälde und Skulpturen abbilden, sind in Ordnung.

Bildschirmfoto-2016-05-29-um-12.10

Bildschirmfoto-2016-05-29-um-12.11

20160528-2-306

Ich kann hier auf meinen Blog, auf meine HP ja nur dann intime Bilder einstellen, wenn ich einen entsprechenden Vertrag habe. Da ich Lisa mit so einem  „Vertrag“ fotografiert habe, konnte ich die wunderbaren Arbeitsergebnisse zeigen und ich spüre, wie glücklich mich das macht, sie gemacht zu haben und sie zeigen zu können. Ich habe geschafft, ein Licht zu erzeugen, das ähnlich weich ist, wie es Tageslicht sein kann – ach, das war schön. Es ist ja so, dass ich als Fotografin mit Licht arbeite, also mit dem, was das Licht macht. Da ich Studiofotografin bin, tue ich das in einem Studio. Das macht mich Wetter- und Jahreszeiten unabhängig.
Es sollten Aktaufnahmen werden, denn mit Licht die Körperformen nachzuzeichnen ist etwas wunderbares. Der weibliche Körper ist besonders gut dazu geeignet.

20160528-2-347

Nun suche ich ein Paar, also einen Mann und eine Frau für so ein Shooting, denn ich habe immer wieder Kunden, die so ein Shooting wollen und da ich denen ja nicht die Fotos andere Kunden zeigen kann, brauche ich also Fotos mit „Vertrag“, damit ich was zum zeigen habe. Gemeint ist hier der TfP Vertrag. Der vorsieht, dass ich, die Fotografin, das oder die Modelle nicht mit einer Gage, sondern mit den Resultaten der Fotoaufnahmen entlohne.
Wer also Jemanden kennt, der Jemanden kennt, der Interesse daran hätte, mit mir bei so einem Shooting zusammenzuarbeiten, bitte umgehend melden unter: mail (@) beateknappe.de

Merken

Lisa

Ich liebe Aktshootings

20160528-2-038
Mit Lisa habe ich ein neues Lichtset getestet. Und ich muss sagen, es gefällt mir gut. Ich bin ja immer noch dabei, mich in meinem neuen Studio zurecht zu finden – lichttechnisch –  denn hier ist das Licht halt anders, als in meinem alten Studio.
Und ich hatte so eine Art Licht im Kopf, wie ich dann tatsächlich hinbekommen habe – ich freue mich riesig.

20160528-2-010
20160528-2-346
20160528-2-339
20160528-2-348

Ich benutze gerne ein Herrenoberhemd – frau kann sich gut darin einkuscheln.

20160528-2-154

20160528-2-120
20160528-2-168

20160528-2-102

20160528-2-198
20160528-2-176
20160528-2-174
20160528-2-113
20160528-2-197
20160528-2-235
20160528-2-306
20160528-2-332

20160528-2-338
20160528-2-302
20160528-2-346
20160528-2-357
20160528-2-287
20160528-2-266
20160528-2-232
20160528-2-347
20160528-2-259

20160528-2-364
20160528-2-369

In der Regel haben wir immer recht viel Spaß.

20160528-2-377

Bei Interesse an so einem Shooting einfach bei mir melden, entweder
(49) 211 97711490  –  (49) 157 72544376 oder: fotostudio(at)beateknappe.de

Merken

Merken

Merken

Akt – Teilakt – Sensitiv Portrait

Ich möchte, in Bezug auf meinen fotografischen Stil, etwas Klarheit in diese Begriffe bringen.

„Aktaufnahmen sind ohne Zweifel ein sehr heikles Gebiet, denn nirgends ist die Gefahr, daß aus dem guten Wollen ein entsetzlicher Mißgriff wird, so groß wie beim Aktfoto. Vor einem falschen Hintergrund, in unechter Stellung und Gebärde kann ein unbekleideter Mensch allzu leicht nur «ausgezogen» wirken …“

                                                                                                       Werner Wurst

Wikepedia nennt diese Fotografie eine der ersten Aktfotografien. Sie ist von E. Delacroix und Eugène Durieu (1853).

Bildschirmfoto 2016-04-04 um 08.30.18

 

Sollte es mich wundern, dass ich ähnliche Rückenakte mache?

20130830-3-1269

20130612-1-121

20150717-1-303
20150718-1-237

20140108-2-202

Akt

684

Ein Akt ist die Abbildung des nackten menschlichen Körpers. Der Fokus hierbei liegt nicht unbedingt auf den primären Geschlechtsorganen: Brust & Schambereich, doch es geht um Nacktheit.
Durch meine Entscheidung für eine sehr puristische  Schwarz/Weiß-Fotografie, sehe ich für mich nicht die Gefahr, etwas im „Playboy-Stil“ zu fotografieren oder so, das es an die „St.Pauli-Nachrichten“ erinnert.
Mir geht es um eine Aktfotografie mit Niveau.
Was meine ich damit?
Vielleicht eine Aktfotografie, die nicht nur auf die erotische Stimulation des Betrachters ausgerichtet ist?
Um eine Fotografie bei der es u.a. auch um Respekt und Achtung gegenüber der Frau vor meiner Kamera geht? Ich sehe mir jede Frau an, die mit diesem Wunsch zu mir kommt, stelle mich auf sie ein, anstatt ihr meine Visionen von „Nacktheit“  überzustülpen.

20121120-1-39202

20150821-1-412

6090

20130705-2-193

20130911-1-070
20130705-2-263

Auch das sind Aktfotografien

20150213-1-349

20130711-1-343

20130711-1-136

4354

20131211-1-322

20150819-1-677

20131227-1-103

Teil Akt

Hierbei ist die Brust oder der Po zu sehen.

20150521-2-099

20150821-1-126

_6123940030

4586
20130911-1-247
_3741051243

3292

20140116-2-459

20160121-2-303

2011021209G-291


20120505-1-G87-225
20120202-2-194

4147
80
20140501-1-549

Sensitiv – sinnlich – erotisches Portrait

20110607-2-G93-241

20160319-1-039

20150717-1-241
20150717-1-257

20130910-1-069


20150821-2-429

20150821-1-001

20160121-2-251


20160205-1-248

20160205-1-257

20120217-1-G34-152

2383

Boudoir Portrait

20150618-imBett-005
20150618-imBett-095

20160211-1-303
20160211-1-308

3004
3023

20150619-1-imBett-266
20150619-1-imBett-100
20150819-1-216

20160211-1-351
20160211-1-227

20150819-1-229
20150819-1-201
20150819-1-368
2798
20150812-1-836
3131

Beim Zusammenstellen der Fotos für diesen Beitrag, ist mir so Einiges, in Bezug auf meinen Stil, bewusst geworden. Darum werde ich mich in der nächsten Zeit intensiv kümmern. Außerdem steht ein Interview für einen Podcast genau zu diesem Thema an.


 

Ich suche immer Modells auf TfP Basis um meinen Stil im Bereich Akt – Teilakt zu konkretisieren.


 

Wenn Sie als Kundin Interesse an so einem Shooting haben, rufen Sie mich an  (0211 97711490) oder schreiben Sie mir und verabreden einen Termin, für ein individuelles Beratungsgespräch mit mir, in meinem Studio.

Merken

Leonie – ein Portrait

20160205-1-256

20160205-1-007
20160205-1-028
20160205-1-021

Leonie ist Studentin und möchte als Modell arbeiten und braucht Fotos für ihre Setcard. Da Studentinnen in der Regel nicht über ein umfangreiches Budget verfügen und ich auch TfP-Shootings anbiete, kamen wir zusammen.

20160205-1-257

Ich mache für sie diese Fotos, doch dann auch die, die ich machen möchte.

20160205-1-568
20160205-1-521
20160205-1-516
20160205-1-604
20160205-1-555
20160205-1-542
20160205-1-597
20160205-1-287
20160205-1-236
20160205-1-259
20160205-1-462
20160205-1-324
20160205-1-492
20160205-1-476
20160205-1-181
20160205-1-143
20160205-1-166
20160205-1-697
20160205-1-605

20160205-1-055
20160205-1-065
20160205-1-130
20160205-1-686
20160205-1-248

MerkenMerken

MerkenMerken

WOW Feedback

Ich hatte darum gebeten mir ein Feedback zu meiner Person und zu meiner Arbeit zugeben. Hier ein paar, die bei mir eingetroffen sind und, was soll ich sagen: sie wärmen meine Seele und schütten Glückshormone … Weiterlesen

Ein WOW Ergebnis: Sonja

40 +

Ich arbeite auf TfP Basis sehr gerne mit ganz „normalen“ Menschen zusammen, denn auch meine Kundinnen haben keine Modell-Erfahrungen. Sonja – 47 Jahre alt.

20160121-2-089-2

20160121-2-107-2
20160121-2-155
20160121-2-171
20160121-2-172
20160121-2-201
20160121-2-251
20160121-2-303

Lust auf so ein Shooting – einfach eine eMail schreiben

20160121-2-015
20160121-2-054

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Diese Webseite benutz Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Lesen Sie mehr