AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeines

  1. Der Auftraggeber/die Auftraggeberin erkennt durch die Auftragserteilung meine Geschäftsbedingungen an.
  2. Die angebotenen Leistungen sind kein rechtlich bindendes Angebot. Auf Wunsch erstelle ich Ihnen ein individuelles Angebot auf der Grundlage Ihrer Wünsche.
  3. „Lichtbilder“ im Sinne dieser AGB sind alle von Beate Knappe hergestellten Produkte, gleich in welcher technischen Form oder in welchem Medium sie erstellt wurden oder vorliegen. (Negative, Dia-Positive, Papierbilder, Still-Videos, elektronische Stehbilder in digitalisierter Form, Videos usw.)

Urheberrecht

  1. Alle Aufnahmen sind geschützte Werke im Sinne des Urheberrechtsgesetzes. Das bedeutet, Beate Knappe photography steht das Urheberrecht an den Lichtbildern nach Massgabe des Urheberrechtsgesetzes zu.
  2. Die von Beate Knappe photography hergestellten Lichtbilder sind grundsätzlich nur für den eigenen Gebrauch des Auftraggebers bestimmt.
  3. Durch den Erwerb von Dateien überträgt Beate Knappe photography jeweils das einfache Nutzungsrecht. Diese Motive dürfen in Zeitschriften, Zeitungen, Prospekten, im Internet oder anderen Medien nur mit einem Bildquellennachweis abgedruckt werden: Foto: Beate Knappe photography
    Auf Webseiten setzen Sie bitte den Bildquellennachweis ins Impressum:
    Foto/Fotos: Beate Knappe photography – www.beateknappe.de
  4. Wollen Sie Motive, deren Datei Sie erworben haben bei XING, Linkedin, Facebook u.a. verwenden, so ist dies möglich jedoch ist zwingend erforderlich, dass Ihre Portraits urheberrechtlich gekennzeichnet sind. Das geschieht dadurch, dass Sie den Hinweis „Foto: Beate Knappe“ anbringen und das Bild mit meiner Webseite verlinken: © Beate Knappe – www.beateknappe.de.
    Auch Beate Knappe photography darf die entstandenen Motive zur Eigenwerbung.
  5. Der Auftraggeber eines Bildes i.S. vom § 60 UrhG hat kein Recht, dass Lichtbild zu vervielfältigen und zu verbreiten, wenn er nicht die entsprechenden Nutzungsrechte, also die Datei, erworben hat.
    § 60 UrhG wird ausdrücklich abbedungen.

Eine Verletzung des Rechts auf Namensnennung berechtigt Beate Knappe photography zum Schadensersatz.

Vergütung, Eigentumsvorbehalt

  1. Für die Herstellung der Lichtbilder wird ein Honorar als Stundensatz, Tagessatz oder vereinbarter Pauschale berechnet; Nebenkosten, falls nicht anders vereinbart, sind vom Auftraggeber zu tragen. Gegenüber Endverbrauchern weist die Fotografin die Endpreise aus.
  2. Bei Auftragserteilung wird das ShootingHonorar sofort fällig.
  3. Bestellungen nach einem Fotoshooting erfolgen auf der Grundlage von Vorkasse bar oder durch Überweisung.
  4. Der Auftraggeber erkennt die Bildauffassung und Gestaltung von Beate Knappe photography mit Erteilung des Auftrages ausdrücklich an. Wünscht der Auftraggeber während oder nach der Aufnahmeproduktion Änderungen, so hat er die Mehrkosten zu tragen. Beate Knappe photography, behält den Vergütungs-Anspruch für bereits begonnene Arbeiten.
  5. Bis 50 km (Anfahrt) sind enthalten. Für jeden weiteren Anfahrts-km werden 60 Cent berechnet.

Haftung

  1. Die Fotografin speichert die Dateien des Auftrags, so das Nachbestellungen mindestens zwei Jahre lang möglich sind. Eine Archivierung ist jedoch nicht Teil des Auftrags.
  2. Absagen von Shootingterminen sind bis 72 Stunden vor Ihrem Fototermin kostenlos möglich. Bei Absagen bis 24 Std. vor Ihrem Shooting berechne ich Ihnen 60% meines Aufnahmehonorars. Bei Absagen unter 24 Std. und bei Nichterscheinen berechne ich Ihnen 100% meines Aufnahmehonorars.
    Kosten für Zusatzbestellungen, wie z.B., Visagisten werden zusätzlich berechnet, unabhängig von der Stornogebühr der Fotografin. Storno 48 Stunden oder weniger vor dem Termin: 100 %
  3. Bei Terminverspätungen ab 20 Minuten fällt das Shooting aus und wird voll berechnet.
  4. Schnupperangebote oder andere Sonderpreise sind grundsätzlich bei Terminverabredung zu 100 % zu bezahlen. Die Bezahlung verfällt bei Stornierung des Termins.
  5. Beanstandungen, gleich welcher Art müssen innerhalb 7 Tagen nach Erhalt der Ware bei Beate Knappe photography schriftlich eingehen. Nach dieser Frist gelten die Lieferungen als verbindlich angenommen.

Datenschutz

Zum Geschäftsverkehr erforderliche personenbezogene Daten des Auftraggebers können gespeichert werden. Die Fotografin verpflichtet sich, alle ihm im Rahmen des Auftrages bekannt gewordenen Informationen vertraulich zu behandeln.

Bildbearbeitung

  1. Die Bearbeitung von Lichtbildern der Fotografin und ihre Vervielfältigung und Verbreitung, analog oder digital, bedarf der vorherigen Zustimmung der Fotografin. Entsteht durch Foto- Composing, Montage oder sonstige elektronische Manipulation ein neues Werk, ist dieses mit [M] zu kennzeichnen. Die Urheber der verwendeten Werke und der Urheber des neuen Werkes sind Miturheber im Sinne des §8UrhG.
Schlussbestimmungen

Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Düsseldorf. Vorbehalten wird das Recht, die AGB zu ergänzen oder zu ändern. Der Auftraggeber erkennt durch Auftragserteilung die Lieferbedingungen an. Sonstige zusätzlichen Vereinbarungen wie z.B. Verwendungszweck und Sonderwünsche bedürfen der Schriftform.

Beate Knappe photography
Birkenstrasse 45
40233 Düsseldorf

Düsseldorf, im Januar 2015

    Diese Webseite benutz Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

    Lesen Sie mehr