Kirsten

20160826-1-274

Wie alle Frauen mit Glatze, die ich bisher fotografiert habe, hat auch Kirsten, 41, diese Superkraft. An die kann sie sich bei Belieben andoggen und auftanken. Kirsten, hat drei Töchter, 2, 8 und 15 Jahren alt und lebt in einer Patchworkfamilie.

20160826-1-269

Auch mein Bedürfnis nach Romantik konnte sie mit der Geschichte stillen, wie sie ihren zweiten Mann kennengelernt hat, ich liebe solche Geschichten.

20160826-1-054
20160826-1-019

20160826-1-021-Kopie

20160826-1-044

20160826-1-236
20160826-1-103

Bei Kirsten wurde das zweite Mal Brustkrebs diagnostiziert.

20160826-1-165
20160826-1-015
20160826-1-178
20160826-1-256

20160826-1-299

20160826-1-223
20160826-1-234

Im Oktober 2014 ist Kirsten das erste Mal an Brustkrebs erkrankt. Die Diagnose lautete: Befallene Lymphknoten, und beidseitig Brustkrebs. Triple Negativ, G3, mit hohem Ki-Wert und hormon positives DCIS. Der Gentest ergab BRCA 2. Sie ließ sich beide Brüste abnehmen ohne Aufbau und hatte eine Strahlentherapie. Ihr wurden die Eierstöcke sowie die Gebärmutter entfernt.

20160826-1-289

Als sie heute in mein Studio kam, hatte sie gerade die vierte Chemo hinter sich. Ihre Augen strahlten. Vor allem, als sie über ihre Töchter sprach. Sie ist eben eine stolze Mutter von drei Töchtern. Die müssen sich, wenn sie alt genug sind, untersuchen lassen und Entscheidungen treffen.

20160826-1-279
20160826-1-068
20160826-1-250
20160826-1-276
20160826-1-260

Kirsten ist eine wunderschöne, beeindruckende Frau, voller Kraft und Mut, sie hat mich tief beeindruckt.

20160826-1-304

20160826-1-324

20160826-1-265

Jeder dieser Begegnungen macht mich demütig und dankbar der Tatsache gegenüber, dass ich bereits so alt werden durfte wie ich heute bin und, dass es in meiner Familie, im Gegensatz zur Kerstins Familie, keine Krebserkrankung gegeben hat.

Merken

Merken

Merken

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Kerstin chapeau wundervolle Aufnahmenn die hier verwirklicht wurden, das bist du, eine eindrucksvolle, Stärke ausstrahlende Frau. Auch vor dir ziehe ich den Hut liebe Beate, dir sind sehr eindrucksvolle Bilder gelungen und du hast es, eher instinktiv, als wirklich wissend, ausgedrückt, wir, die wir eine gewisse Zeit Haarlos sind, deffinieren uns nicht über unsere Behaarung!

Kommentar verfassen

Diese Webseite benutz Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Lesen Sie mehr
%d Bloggern gefällt das: