tfp – Shootings



20160701-1-128

20160710-1-428

20141121-1-278

Mein Stil ist sehr puristisch und reduziert. Ich arbeite mit Licht und Schatten – ich zeichne mit Licht – in Schwarz-Weiß. Meine Arbeiten sind kein Mainstream. Einer meiner Arbeitsschwerpunkte ist das erotische, sensual, hautnah Portrait.
Meine Kundinnen lieben die sehr intimen Portraits, die in meinen Fotosessions entstehen und möchten sie meist nur mit wenigen Menschen teilen. Das stellt mich vor ein Problem, denn ich brauche Beispiele meiner Arbeit, die ich, u.a., auf meiner Homepage zeige.
Das ist der Hauptgrunde für Fotoshootinge auf TfP – Basis: ich erhalte Fotografien, die ich in der Öffentlichkeit präsentieren kann.

20160528-2-306

20160628-1-161

20160619-1-133

Dann möchte ich hin und wieder etwas Neues ausprobieren, ein Lichtset z.B. oder mich in die Lichtverhältnisse eines neuen Raums einarbeiten. Für so ein Shooting suche ich dann Personen mit denen ich auf TfP – Basis zusammenarbeiten kann.

8225

20160205-1-476

20160205-1-568

Die Bezeichnung  tfp = time for prints (englisch, kurz: TFP, auch time for pictures) steht in der Fotografie für eine Vereinbarung zwischen einem Fotomodell und mir, der Fotografin, bei der das Modell nicht mit einer Gage, sondern mit den Resultaten der Fotosession entlohnt wird.

20151119-1-071

20150821-1-412

20151209-1-001

Zu analogen Zeiten waren das Papierabzüge (engl.: prints), daher auch das Wort „prints“ in dem Kürzel. Seit der Digitalfotografie werden die Bilder nur in digitaler Form dem Modell weitergegeben.
Ich z.B. lade die Motive auf einen Server und gebe dem Modell einen Link. Das Modell kann sich dann die Dateien downladen.

20160619-1-179

20160619-1-131

20160619-1-048

Was ich fotografieren möchte, wird vor dem Shooting besprochen. Selbstverständlich mache ich einen Vertrag mit dem Modell. Dieser Vertrag sieht vor, dass ich die entstandenen Fotos für meine Öffentlichkeitsarbeit verwenden kann, ohne jegliche Einschränkung. Das Modell kann die entstandenen Fotos ebenfalls verwenden. Es gibt nur die Einschränkung, dass es damit keine Einnahmen erzielen darf. Das bedeutet, es kann keine Motive verkaufen, sie jedoch zu Eigenwerbung auf Setkarten oder einer Seite im Internet verwenden, selbstverständlich muss ich als Urheber immer genannt werden.

20130911-1-261-2

20130911-1-244-4

20130911-1-061

Diese Vorgehensweise hat für beide Seiten große Vorteile. Ich kann z.B. eine Lichtset testen oder mal ganz was anderes ausprobieren, als ich sonst fotografische mache und das Modell bekommt professionelle Fotos, mit denn es sich für bezahlte Jobs bewerben kann – eine win-win Situation. Ich arbeite auch mit Personen zusammen, die einfach Lust haben auf so ein Shooting und nicht beabsichtigen als Modell professionell zu arbeiten. Mit denen arbeite ich sehr gerne, weil die meinen Kundinnen am ähnlichsten sind.

20150819-1-677

20150821-1-001

20150821-2-207

Ich bin immer auf der Suche nach interessanten Persönlichkeiten. Nach ganz normalen Menschen. Wenn Sie z.B. einen Vollbart, ein Piercing der besonderen Art, einen wunderbar sportlich geformten Körper haben oder Ähnliches, dann seien Sie mutig und schreiben Sie mir, vielleicht  bin ich gerade auf der Suche ganz nach Ihnen. Oder Sie sind mollig, vollbusig oder haben eine knabenhafte Figur – ich suche genau Sie für ein Shooting der besonderen Art. Ich bitte Sie, schreiben Sie mir.

Ich stand bereits zwei Mal Model im Studio von Beate Knappe und war positiv überrascht wie schnell man sich doch in einem freizügigen Outfit vor einer bis vor ca 10 min. noch fremden Person wohlfühlen kann. Bei meinen Shootings handelte es sich um das Thema Boudoir und Grober Strick für die Wintertage. Beate Knappe schafft es in kürzester Zeit eine angenehme und lockere Stimmung zu schaffen ohne sich befremdlich zu fühlen. Unsicherheiten werden durch Ihre direkte und humorvolle Art einfach abgelegt. „Gestellte Posen“ sind so gar nicht Ihr Ding!
Sie setzt eher auf die Natürlichkeit des jeweiligen Fotomodels und das meines Erachtens auch erfolgreich. Ich war bisher immer sehr zufrieden und würde jederzeit wieder Model stehen allerdings muss ich dafür an meinem Gesichtsausdruck arbeiten.

20150819-1-201

Ich fand die Arbeit mit Dir so angenehm, dass ich glatt ein zweites Mal als TfP-Modell zu Dir kommen würde. Das Shooting im letzten August in Deinem neuen Studio – alles ein wenig improvisiert und auszuprobieren – war für mich aufregend. Zunächst war ich verunsichert und scheu, aber dann habe ich immer mehr Mut bekommen, mich vor Deiner Kamera zu bewegen. Dieser Mut und ein Stück mehr Selbstbewusstsein bereichert seither mein Leben. …

20150821-2-245

Merken

    Kommentar verfassen

    Diese Webseite benutz Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

    Lesen Sie mehr