Projekt: Hommage an August Sander

– work in process –

Portraits – Ein Spiegel der Zeit

August Sander ist ein deutscher Fotograf, 1876 – 1964, der vor gut 100 Jahren Menschen in ihren Berufen portraitierte. Diese Fotografien stellte er in Mappen zusammen und nannte sie das „Antlitz des 20. Jahrhunderts„.

Er war bemüht mit seinen fotografischen Portraits einen Querschnitt der Gesellschaft zu Zeiten der Weimarer Republik zu geben.

Mit Hilfe der reinen Photographie ist es uns möglich, Bildnisse zu schaffen, die die Betreffenden unbedingt wahrheitsgetreu und in ihrer ganzen Psychologie wiedergeben. Von diesem Grundsatz ging ich aus[,] nachdem ich mir sagte, daß wenn wir wahre Bildnisse von Menschen schaffen können, wir damit einen Spiegel der Zeit schaffen, in der diese Menschen leben. […]

Es geht mir also in dieser Hommage um Portraits von Menschen, ganz im Stil von August Sander.

Merken

    Diese Webseite benutz Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

    Lesen Sie mehr