Was bleibt, wenn man geht?

Das ist kein leichtes Thema, stimmt schon. Ich hatte heute Morgen, auf meinem AB, die Nachricht, das Elke Dietsch vor einem Monat gestorben ist. Elke hat gegen den Krebs gekämpft und ist 74 Jahre alt geworden. Ich bin dankbar sie getroffen zu haben.

Das ist ihr Portrait aus Mai 2016

Und dieses Portrait entstand im Mai 2017. Nach dem Ende der Chemo fingen ihre Haare wiede an zu wachsen. Es schien ihr gut zu gehen und sie war voller Pläne.

Der Anruf Ihres Mannes ist das, wovor ich die meiste Angst habe: Das Frauen, aus meinem Portraitprojekt, es doch nicht geschafft haben. Ehrlich, es mach mich tief betroffen. Durch die Arbeit an diesem Projekt habe ich vel erfahren über diese Krankheit und was sie mit den Frauen macht und wie stark sie sind, in ihrem Kampf sie zu besiegen. Jede einzelne Frau ist für mich eine Heldin und ich bin dankbar, dass ich sie fotografieren durfte.

 

Merken

Merken

Kommentar verfassen

Diese Webseite benutz Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Lesen Sie mehr
%d Bloggern gefällt das: