+49 157 72544376 - Birkenstrasse 109 - 40233 Düsseldorf fotostudio@beateknappe.de

Indra, Heilerzieherin, 28 Jahre alt.

Sie ist meine Shootingverabredung für diesen Samstag. 

Ich scheine spät dran zu sein, denn Indra steht schon vor meinem Foto-Studio in Düsseldorf-Flingern. Ich finde mal wieder keinen Parkplatz. Nein, meint Indra, als ich mein Auto abgestellt hatte, sie sei zu früh. 
Bei Facebook hatte ich einen Aufruf platziert: „Sinnlich, weiblich, vollschlank“, war die Überschrift und ich suchte Frauen, die nicht den Mainstream Schönheitsidealen entsprechen, was ihr Aussehen und ihre Maße anbelangt. Indra hatte sich auf meinen Aufruf hin gemeldet und nun war sie da.

Mit großen klaren Augen und vielen Piercings, die nicht verhinderten, dass ich in diesem Gesicht eine Art von Liebreiz sehe, der mich an eine Märchenfigur erinnerte. Dabei war Indras bisheriges Leben bestimmt kein Märchen.
Sie wurde adoptiert, hatte einen Adoptivbruder und hat mit 15 Jahren den ersten Selbstmordversuch unternommen. Im Affekt, wie sie sagt.

Rund 3–4 Millionen Menschen in Deutschland leiden am Borderline-Syndrom, wie Indra. Das Krankheitsbild ist sehr vielfältig und deshalb schwer zu diagnostizieren. Patienten mit Borderline-Störung nutzen häufig ungewöhnliche Methoden, um mit ihren starken Emotionen umgehen zu können. U. A. verletzen sie sich selbst. Ritzen ist eine der bekanntesten Formen der Selbstverletzung. Indras Arme sind durch Narben ein sichtbarer Beleg dafür, dass sie mit 13  angefangen hat sich selber zu verletzen.

Erst 2016 gelang ihr der Ausstieg aus der Spirale Essstörung, Drogen, psychische Störungen.
Hauptsächlich durch einen Umzug und neue Medikamente. 
Sie berichtet, dass sie mal 130 kg gewogen und 70 kg abgenommen hat und im Monet 83 kg wiegt und nicht zufrieden ist. Sie macht solche Shootings, wie heute bei mir, um sich mit ihrem Körper anzufreunden, ihn zu akzeptieren wie er ist.

Embrace, kein leichtes Thema, doch ich bin sehr zufrieden damit dieses Projekt begonnen zu haben und hoffe noch viele interessante Frauenpersönlichkeiten zu treffen, so wie Indra. Frauen, die aussehen wie Engel obwohl sie schon durch die Hölle gegangen und auf keinen Fall Mainstream sind.