Samstag, 6. März 2021
Ich weiß nun, warum es mir seit Wochen so geht, wie es mir geht – meine Diabetes ist entgleist. Das heißt, meine Blutzuckerwerte sind durch die Decke gegangen und ich muss jetzt Insulin spritzen. Ich hatte mir geschworen, dass das nie der Fall sein würde, doch nun ist es soweit. Warum die Werte so entgleist sind – ich kann es niaht sagen.
Heute Morgen fühlte ich mich besonders schlecht. Die Diagnose Krebs fand ich nicht so bedrohlich wie jetzt die Diagnose Diabetes, denn den Krebs konnte ich rausschneiden lassen Er war weg und es fühlte sich gut an. Der Diabetes fühle ich mich ausgeliefert, sie macht gerade mit mir was sie will und was ich nicht aushalte!
Vor allen Dingen macht sie mich hilflos und schwach, unselbstständig und gebrechlich, bringt mir Gedanken an den eigenen Tod sehr nahe!
Darum habe ich mich entschlossen dieses Selbstportrait zu machen – und jetzt geht es mir besser!
Ich habe den Eindruck, ES wieder in der Hand zu haben, wenigstens diesen Moment, wenigstens diese Situation, die ich so nicht will, die ich kaum aushalte und ich jetzt irgendwie verändern will, doch ich hab in der letzten Nacht sehr wenig geschlafen können, aufgrund der Diabetes und bin müde und erschöpft und schwach und hab wackelige Kniee und fühle mich einfach krank.
Fuck!

Ich war fast 6 Wohen lang, ganz alleine, auf Ameland, auf mich zurückgeworfen. Und was habe ich gemacht: Ich habe mich selber fotografiert. Ich habe Selbstportraits gemacht – keine Selfies.

ich werde diese Serie auf mich wirken lassen und erfahren, was die Fotos mir über mich erzählen.

Ich werde mir Abzüge von diesen Motiven machen lassen und dann noch mal sehen, wie die Serie dann letztendlich zusammengestellt sein wird.

logo

Melden Sie sich hier zu meinem Newsletter an und bleiben Sie informiert.

You have Successfully Subscribed!